Stellen Sie hier eine kostenlose Anfrage und erhalten Sie bis zu 3 Angebote für eine Fertiggarage.

Fertiggarage Doppelgarage

Doppel-FertiggarageDurch einen Architekten optimierte Grundstücke bieten häufig nur an einer Stelle Platz für eine Garage. Doch was sollte man als Grundstückbesitzer tun, wenn man gerne zwei Autos in einer Fertiggarage unterbringen möchte? Die sich bietenden Alternativen sind zahlreich, einige von ihnen sollen im Folgenden kurz erläutert werden.

Die erste Variante besteht darin, eine Fertiggarage auszuwählen, die doppelt so breit wie eine gewöhnliche Fertiggarage ist. Leicht lässt sich erkennen, dass dann zwei Automobile nebeneinander geparkt werden können. Problemlos können desweiteren andere Gegenstände wie etwa Fahrräder oder eine Werkbank seitlich in der Garage angebracht werden, ohne dass man räumliche Probleme bekommt.

Die meisten Käufer von Doppelgaragen wählen diese Form der Ausgestaltung, da problemlos beide Autos gleichzeitig manövriert werden können. Andere hingegen wählen eine Garage, die höhenverstellbar ist. Das mag für den gewöhnlichen Bürger erst einmal absurd klingen, doch das Funktionsprinzip der höhenverstellbaren Garagen ist leicht erklärt.

Moderne Technik erlaubt es, dass ein Auto auf einer Ebene geparkt wird, die dann nach oben bzw. nach unten bewegt wird. In Folge dessen erscheint auf der Ausgangsebene eine zweite Ebene, auf der ein zweites Auto abgestellt werden kann. Der Vorteil dieser Variante liegt auf der Hand: auf der Grundfläche einer einzelnen Garage können zeitgleich zwei Autos untergebracht werden. Derzeit ist diese Technologie in Relation zu gewöhnlichen Doppelgaragen sehr kostspielig, gerade in gehobeneren Wohngegenden mit wenig Grundfläche bieten sich solche Garagen allerdings an.

Entscheidet man sich für die erstgenannte Option, also eine Doppelgarage mit zwei nebeneinander parkenden Autos, stehen weitere Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Es gibt Garagen mit doppelter Breite, die in der Mitte durch eine stabile Wand getrennt sind, andere wiederum sind in der ganzen Länge mittig offen und werden lediglich an der Front gestützt. Andere wiederum besitzen nur ein Tor, dementsprechend überhaupt keinen Stützbalken in der Mitte der Front.

Unmittelbar bedingt wird die Bauvariante durch die zur Verfügung stehende Grundfläche. Unterschiedliche Höhen, Breiten und Tiefen ermöglichen eine optimale Ausnutzung des zur Verfügung stehenden Raumes. In Folge desssen können Preise für Fertiggaragen nur schwer eingegrenzt werden. Zu viele Entscheidungsvariablen sorgen dafür, dass ein Schätzwert kaum repräsentativ wäre, da die zu entrichtenden Kosten stark um den Mittelwert streuen. Auch hängen sie von der Bausubstanz ab, die man für die Fertiggarage auswählt.

Letzten Endes zeigt sich aber, dass jedem interessierten Käufer genügend Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen, um eine Fertiggarage bauen zu können, die genau den gewünschten persönlichen Vorstellungen entspricht. Mehr darf man als Kunde wohl nicht erwarten.